Üblicher Treff am Dienstag 10-12 Uhr in Raum 1

Vernissage der Fotofreunde

Am 08.02. (Donnerstag), steht in der Bücherei Erbach wieder eine Vernissage um 19.00 an. Der Physiker Klaus Rohwer zeigt, wie er aus seinen guten architektonischen Fotos ungewöhnliche Bilder zaubert. Der Anflug an die Malerei drängt sich da auf.

Das Thema der Fotoausstellung lautet:

Digital.

Kubistisch?

Piktorial!

Einige aus der Fotogruppe kennen den Künstler aus der VH Ulm und haben ihn gefragt, ob er nicht mal seine Bilder in Erbach präsentieren möchte und er hat zugesagt.

Jetzt zeigt er Bilder, die er aus eigenen Architektur Fotos durch Anwendung eines selbstprogrammierten Effekts erzeugt hat und die er der Fotokunst zurechnet. Bei dem Effekt handelt es sich nicht um einen der üblichen „1-Klick-Filter“ und es ist auch keine Künstliche Intelligenz (KI) im Spiel. Vielmehr benötigt er für die Verfremdung jedes Bildes stundenlange Arbeit am Computer. Auf diese Weise habe er im vergangenen Jahr etwa 80 Werke erzeugt, von denen er 30 in der aktuellen Ausstellung zeigen möchte.

Musikalisch wird die Eröffnung von zwei Ulmer Musikern begleitet: Thomas Ellerkamp (Gitarre) und Daniel Köhl (Saxophon), die uns – wer ihn kennt, wird es ahnen – mit etwas Jazz unterhalten werden.

Es würde uns sehr freuen, Sie zu seiner Ausstellungseröffnung begrüßen zu dürfen! Aber auch wer nicht zur Eröffnung kommen kann, hat selbstredend die Gelegenheit, die Ausstellung zu sehen, denn sie wird bis zum 21. März 2024 hängen und während der Öffnungszeiten der Stadtbücherei Erbach zu besuchen sein. Der Fotograph gibt bei der Vernissage auf Fragen gerne Antworten, nur die Software bleibt sein Geheimnis.

Anstehende Veranstaltungen

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner