- Kultur -

Unterwegs

Mittwoch, 27. März 2019, Trigema Burladingen & Hechingen

Unsere nächste Tour führt uns nach Burladingen zur Firma Trigema.

Die Schwäbischen Alb war einst eine Hochburg der Textilindustrie. Zentralisierung und die Konkurrenz aus Fernost haben dazu geführt, dass es dort heute nur noch wenige Textilbetriebe gibt.

Grafik?Entgegen dem Trend in der Textilbranche konnte Wolfgang Grupp sein 1919 gegründetes Familienunternehmen immer weiter ausbauen. Mit rund 1.200 Mitarbeitern ist es eines der größten deutschen Textilunternehmen überhaupt.

Bekannt ist das Unternehmen auch durch seine Firmenphilosophie nicht in Billigländern zu produzieren, sondern alles am Standort Deutschland. In häufigen Medienauftritten vertritt Wolfgang Grupp dazu sehr offensiv seine Haltung.
Bei Trigema gilt das Prinzip der gläserne Fabrik. In einer 1,5 stündigen Betriebsführung erhalten wir Einblick in die Produktion und wie mit modernster Technik diese Unternehmensphilosophie praktiziert wird.

Grafik?Hechingen ist unser Ziel am Nachmittag. Eng ist die Geschichte der Stadt mit der Burg und dem Geschlecht der Hohenzollern verknüpft. Hechingen bietet aber noch viel mehr. Bei einem 1,5 stündigen Stadtspaziergang werden wir neben preußischem auch das kirchliche, jüdische, kulturelle und architektonische Hechingen kennen lernen. Wir werden auch erfahren, was Hechingen mit Goethe verbindet.

Abfahrt 8.00 Uhr am Busbahnhof Erbach
Rückkehr ca. 19.00 Uhr
Teilnehmerbeitrag 23 €
Anmeldung ab Donnerstag, 07. März 2019 im 50plusTreff, mo-fr.16-21 Uhr, Tel. 968625.

Mittwoch, 17. April 2019, Staatsgalerie Stuttgart

Im November 2012 hatten wir zum ersten mal eine Führung in der Staatsgalerie Stuttgart. Nun dürfen wir uns beim nächsten Besuch dort auf einen ganz besonderen Kunstgenuss mit 2 Führungen freuen.

„Die jungen Jahre der Alten Meister“,
Grafik?so ist die Ausstellung, die der langjährige Leiter der Tübinger Kunsthalle Götz Adriani zusammen-gestellt hat, benannt. Eine bislang einzigartige Ausstellung unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier.
Insgesamt 112 frühere Hauptwerke aus den spektakulären 1960er Jahren zeigen einen Querschnitt aus dem Frühwerk von Georg Baselitz, Gerhard Richter, Sigmar Polke und Anselm Kiefer. In dieser Zeit legten alle die Grundlage für ihr international erfolgreiches Schaffen in der zeitgenössischen Kunstszene.
In einer 1-stündigen Führung wird uns dies näher erläutert.Grafik?

Wie es der Zufall bei der Planung für den Besuch der Staatsgalerie nicht besser hätte richten können: Das derzeit wohl meist beachtete Kunstwerk weltweit „Love is in the Bin“ oder Banksy Schredderbild ist seit ein paar Tagen als Dauerleihgabe dort mitten unter den alten Meistern zu sehen. In einer 1-stündigen Führung werden wir es sehen und auch erfahren was die Präsentation direkt neben Rembrandt sagen will.

Nach diesen 2 Führungen und viel Kunst verbleiben dann für eigene Unternehmungen / Einkehr noch rund 3 Stunden in der Stuttgarter Mitte.

Mittwoch, 17. April 2019,
Abfahrt 8.00 Uhr mit Bus am Bahnhof Erbach,
Rückkehr nach Erbach ca. 19.00 Uhr.
50plus-Sonderpreis für Fahrt, Eintritt und alle Führungen 30 €.
Anmeldungen ab Donnerstag 21. März 2019 im 50plusTreff, mo-fr. 16-21 Uhr, Tel. 968625!